Hotline (kostenfrei)

Mitarbeiteraktion mit Herz: 1.000 Euro für das Kinderhospiz Magdeburg

22.10.2021

Vier Frauen stehen im Freien. Gemeinsam halten Sie einen großen Scheck in den Händen.
Vier Frauen stehen im Freien. Gemeinsam halten Sie einen großen Scheck in den Händen.
BILD: Franziska Höppner, Leiterin Kinderhospiz Magdeburg (oben links), Mandy Schmidt, Geschäftsleiterin Investitionsbank Sachsen-Anhalt (oben rechts) sowie die IB-Mitarbeiterinnen Anja Pastwa (unten links) und Silvia Jahn (unten rechts). Foto: IB

Magdeburg. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) engagieren sich vielfältig für soziale Zwecke und machen sich damit für Hilfsbedürftige stark. Heute wurde die Spendensumme in Höhe von 1.000 Euro an das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen in Magdeburg übergeben. Für IB-Geschäftsleiterin Mandy Schmidt ist es ein wichtiges Zeichen: „Die Corona-Pandemie fordert noch immer die ganze Gesellschaft. In diesen schweren Zeiten ist das Miteinander besonders unerlässlich. Das Kinderhospiz leistet einen wichtigen Dienst hier vor Ort, spendet Trost und gibt Kraft. Wir sind von Herzen dankbar für das anhaltende Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die solche Unterstützung erst ermöglichen.“ 
Die Gelder kamen durch eine Mitarbeiteraktion zusammen. Persönlich Gebasteltes und Gebackenes wurde im Kollegenkreis auf dem digitalen Marktplatz gegen eine Spende ausgetauscht. Auch die IB-Mitarbeiterinnen Anja Pastwa und Silvia Jahn brachten sich persönlich ein und füllten damit den Spendentopf. Die Geschäftsleitung bedankte sich für den Einsatz der Belegschaft und stockte den Betrag nochmals auf.

Das Kinderhospiz der Pfeifferschen Stiftungen bietet unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen eine palliativmedizinische und palliativpflegerische Versorgung. Es ist ein Ort der Begegnung, Entlastung und Begleitung im Sterben und der Trauer für die gesamte Familie. Im Zentrum steht die gegenseitige Hilfe und fachliche Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags mit einem schwerkranken Kind. Bis zu acht Kinder können stationär aufgenommen und gepflegt werden. In Sachsen-Anhalt ist es das einzige stationäre Kinderhospiz. Das Team besteht aus Fachpflegepersonal, Pädagogen, Hauswirtschafts- und Servicemitarbeitern und wird durch zwei regionale Fachärzte, Therapeuten, Seelsorger und Ehrenamtliche unterstützt.

Hintergrund:

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) ist die Förderbank des Landes Sachsen-Anhalt. Für Firmen-, Privat- und Öffentliche Kunden sowie Wohnungsbaugesellschaften stehen vielfältige Angebote bereit, die als Zuschüsse, Darlehen und Bürgschaften bewilligt werden. Die Palette reicht von der Unternehmensförderung über Finanzierungen für die eigenen vier Wände bis hin zur Unterstützung von Kommunen.

Seit vielen Jahren werden soziale und kulturelle Projekte in Sachsen-Anhalt von der Investitionsbank unterstützt. Zuletzt spendete die Investitionsbank an die Förderschule „Gerhard Schöne“ in Wolmirstedt, an die Vereine „Weg e. V.“ aus Magdeburg und „Teddy-Wünsche e. V.“ in Calbe (Saale), an das Kulturzentrum „Hotel Wien“ in Bernburg sowie an den Verein Miß-Mut e. V. in Stendal. Die Gelder kommen insbesondere durch zahlreiche Aktionen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen.

Ihre Ansprechpartner

Kostenfreie Hotline 0800 56 007 57