Hotline (kostenfrei)

DelFin
Soziales Unternehmertum im ländlichen Raum fördern

Soziales Unternehmertum in ländlichen Regionen fördern, um wirtschaftliche und soziale Innovation voranzutreiben – das ist das Ziel des mit EU-Mitteln geförderten Projekts „DelFin“.
Als Lead Partner will die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) gemeinsam mit sieben Projektpartnern aus Deutschland, Kroatien, Italien und Ungarn, die Förderung von öffentlichen Unterstützungsstrukturen für soziales Unternehmertum sowie Förder- und Finanzierungsinstrumente für Sozialunternehmen und „Social-Impact-Gründer“ verbessern. In Sachsen-Anhalt wird die IB gemeinsam mit dem Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (Mitz) den Saalekreis als Modellregion näher untersuchen. Es sollen auf die Bedarfe von Sozialunternehmern zugeschnittene Angebote entwickelt und dann gemeinsam mit interessierten Gründern in einem Pilotprogramm getestet werden.

DelFin steht für „Development of Financial Ecosystems for the Promotion of Social Entrepreneurship in Rural Regions“, d.h. Entwicklung finanzieller Ökosysteme für die Förderung sozialen Unternehmertums in ländlichen Regionen.
Ziel des Projekts DelFin ist es, soziales Unternehmertum in ländlichen Regionen mit besonderen Transformationsproblemen zu fördern, um wirtschaftliche und soziale Innovation voranzutreiben. Drei Ansatzpunkte stehen dabei im Vordergrund:

  • die Förderung von öffentlichen Unterstützungsstrukturen für soziales Unternehmertum verbessern,
  • die Förder- und Finanzierungsinstrumente für Sozialunternehmen und „Social-Impact-Gründer“ verbessern,
  • die Kooperation von regionalen und lokalen Stakeholdern/Interessengruppen erleichtern.

DelFin ist ein Projekt im Interreg Central Europe-Programm. Bis 2022 stehen für das DelFin-Projekt insgesamt 1,9 Mio. Euro zur Verfügung, davon werden 1,56 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) bereitgestellt. 

  1. Investitionsbank Sachsen-Anhalt (Lead Partner)
  2. Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH (Mitz)
  3. Verwaltungsbezirk Hajdú-Bihar (Ungarn)
  4. IFKA, Wirtschaftsförderer (Ungarn)
  5. Stadt Duga Resa (Kroatien)
  6. Brodoto, Agentur zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit gemeinnütziger Organisationen und Unternehmen (Kroatien)
  7. Fondazione Giacomo Brodolini, Stiftung zur Politikgestaltung (Italien)
  8. Finpiemonte, finanzielle Entwicklungsagentur der Region Piemont (Italien)
  1. Zentrum für Sozialforschung Halle e. V. (Teil des Kompetenzzentrums Soziale Innovation in LSA – KomZSI)
  2. Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS (Teil des KomZSI – dort zuständig für soziales Unternehmertum)
  3. Landkreis Saalekreis
  4. Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt
  5. Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt
  6. Stadt Merseburg

Weitere Informationen finden Sie unter: www.interreg-central.eu/delfin 
Twitter: twitter.com/delfinproject 
Facebook: www.facebook.com/interregdelfin