ego.-Gründungstransfer

Förderung innovativer Gründungsprojekte in der Vorphase der Gründung

Innovativen Geschäftsideen ein gründungsbezogenes Umfeld bieten. Die Weiterverfolgung innovativer Gründungsidee unterstützen.
- ego.-Gründungstransfer hilft dabei.

Wer wird gefördert?

  • Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt 

    Die Förderung richtet sich an Teilnehmer, die über einen akademischen Abschluss verfügen, sich in der Vorgründungsphase befinden und eine innovative bzw. technologie- und wissensbasierte Unternehmensgründung planen (im Idealfall ehem. Teilnehmer eines Inkubators).

Was wird gefördert?

  • Personalausgaben des Gründerteams (max. 3 Einzelpersonen)
  • Sachausgaben (z. B. Material- und Verbrauchskosten zur Entwicklung von Prototypen, Ausstattungsgegenstände zur Vorbereitung der Gründung, Ausgaben für Studien, Lizenzen, Gebühren etc.)

Wie wird gefördert?

  • Zuweisung bis zur vollen Höhe der förderfähigen Gesamtausgaben
    (max. 75.000 Euro je Gründer)

Was ist weiterhin zu beachten?

  • zur Antragstellung ist ein Konzept für das Gründungsvorhaben einzureichen
  • die abschließende Entscheidung über die Förderwürdigkeit eines Gründerprojektes trifft das Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt unter Einbeziehung eines Sachverständigengremiums 

Ansprechpartnerinnen

Annette Heise
Telefon: 0391 589 1758
E-Mail: annette.heise@ib-lsa.de

Nicole Ribbe
Telefon: 0391 589 1772
E-Mail: nicole.ribbe@ib-lsa.de