Hotline (kostenfrei)

Sachsen-Anhalt MIETWOHNUNGSBAU

Mit diesem Darlehensprogramm wird der soziale Mietwohnungsbau in Sachsen-Anhalt gefördert. Ziel ist die Belebung der Innenstädte Sachsen-Anhalts als Wohnstandorte, sowie die Begleitung der Stadtumbauprozesse in Hinblick auf demografische Entwicklungen und Bestrebungen zur Energieeinsparung. 

Wer wird gefördert?

  • Eigentümer und Erbbauberechtigte von geeigneten Baugrundstücken in Sachsen-Anhalt

Was wird gefördert?

  • Neubau (Lückenschließung)
  • Ersatzbau nach Abbruch
  • Erneuerung eines unbewohnbar gewordenen Gebäudes ohne Abbruch
  • Erneuerung eines baufälligen, aber noch bewohnbaren Gebäudes ohne Abbruch
  • Umbau oder Erweiterung eines bestehenden Gebäudes unter wesentlichem Bauaufwand

Ihre Vorteile

  • Zinsgünstiges Darlehen mit 0% für die ersten max. 20 Jahre
  • Laufzeiten bis max. 30 Jahre
  • Tilgungszuschuss bis 30% der Darlehenssumme

Was Sie beachten sollten

  • Der geförderte Wohnraum unterliegt einer Zweck- und Belegungsbindung, d. h. der Eigentümer / Vermieter darf den Wohnraum über einen Zeitraum von 20  Jahren nur Wohnungssuchenden mit einem Wohnberechtigungsschein zur Verfügung stellen. Die zu entrichtende Miete darf in den ersten vier Jahren ab Abschluss des Mietvertrages in der Landeshauptstadt Magdeburg und in der Stadt Halle höchstens 6,50 Euro, in allen übrigen Gemeinden 6,00 Euro je Quadratmeter Wohnfläche, betragen.
ÜBERSICHT

Wer wird gefördert?

  • Eigentümer und Erbbauberechtigte von geeigneten Baugrundstücken in Sachsen-Anhalt

Was wird gefördert?

  • Neubau (Lückenschließung)
  • Ersatzbau nach Abbruch
  • Erneuerung eines unbewohnbar gewordenen Gebäudes ohne Abbruch
  • Erneuerung eines baufälligen, aber noch bewohnbaren Gebäudes ohne Abbruch
  • Umbau oder Erweiterung eines bestehenden Gebäudes unter wesentlichem Bauaufwand

Ihre Vorteile

  • Zinsgünstiges Darlehen mit 0% für die ersten max. 20 Jahre
  • Laufzeiten bis max. 30 Jahre
  • Tilgungszuschuss bis 30% der Darlehenssumme

Was Sie beachten sollten

  • Der geförderte Wohnraum unterliegt einer Zweck- und Belegungsbindung, d. h. der Eigentümer / Vermieter darf den Wohnraum über einen Zeitraum von 20  Jahren nur Wohnungssuchenden mit einem Wohnberechtigungsschein zur Verfügung stellen. Die zu entrichtende Miete darf in den ersten vier Jahren ab Abschluss des Mietvertrages in der Landeshauptstadt Magdeburg und in der Stadt Halle höchstens 6,50 Euro, in allen übrigen Gemeinden 6,00 Euro je Quadratmeter Wohnfläche, betragen.

Ihre Ansprechpartner

Kostenfreie Hotline 0800 56 007 57
Logo der Bundesregierung und des Landes Sachsen-Anhalt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kunden nutzen auch

Sachsen-Anhalt WOHNRAUM HERRICHTEN

Zuwendungen für die Modernisierung und Instandsetzung leerstehender Wohnungen von in Sachsen-Anhalt 

CLEVER KOMBINIERT

Finanzierungslücke? Wir beraten Sie gern. Über unsere Service-Hotline 0800 56 007 57 oder im persönlichen Gespräch an einem unserer Regionalsprechtage.