Sachsen-Anhalt Stabilisierung und Teilhabe am Arbeitsleben

Intensivbetreuer eröffnen langzeitarbeitslosen Personen über längerfristige, geförderte und sozialpädagogische begleitete Beschäftigung die Möglichkeit zur Teilhabe am Arbeitsleben und damit insbesondere zur persönlichen und beruflichen Stabilisierung.

Wer wird gefördert?

  • Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen-Anhalt

Was wird gefördert?

Gefördert werden Projekte für arbeitslose Personen mit Langzeitleistungsbezug und Langzeitarbeitslose (nach SGB II) über 35 Jahre und negativer Integrations-prognose mit folgenden Fördergegenständen:

a.Intensivbetreuung sowie systematische Kontrolle der Kompetenzentwicklung vor und während der Beschäftigung,
b. Umsetzung längerfristiger, niederschwelliger Beschäftigungsangebote im gemeinwohlorientierten Bereich,
c. Projektkoordination und –assistenz,

zuwendungsfähigen Ausgaben nach Buchstaben a und c:

  • der monatliche Arbeitgeberbruttolohn des Projektpersonals,
  • notwendige Reisekosten, einschließlich Leasing von Fahrzeugen, für das Projektpersonal gemäß dem Bundesreisekostengesetz,
  • Leistungen Dritter zur aufgabenbezogenen Qualifizierung, z. B. Supervision, für Projektpersonal,

zuwendungsfähigen Ausgaben für regionale Beschäftigungsprojekte nach Buchstabe b:

  • Maßnahmekosten
  • Mehraufwandsentschädigung

Wie wird gefördert?

  • Fördergegenstände a und c): Zuschuss für die notwendigen direkten Ausgaben, die unmittelbar durch das Projekt entstehen und zur Projektdurchführung erforderlich sind
  • Fördergegenstand b) Maßnahmekostenpauschale zu den projektbezogenen Ausgaben beim Träger der Beschäftigung bis maximal 250 EUR je Monat und Beschäftigungsplatz gewährt (zusätzliche Mehraufwandsentschädigung bis maximal 240 EUR je Monat für Teilnehmer bei denen die gesetzlichen Fördermöglichkeiten für eine AGH nach § 16d SGB II ausgeschöpft sind)

Was ist weiterhin zu beachten?

  • Umsetzung der Beschäftigungsangebote muss im gemeinwohlorientierten Bereich erfolgen
  • Anträge sind formgebunden an die Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Domplatz 12, 39104 Magdeburg, zu richten

Ansprechpartner

Alexandra Bock
Telefon: 0391 589 1908
E-Mail: alexandra.bock@ib-lsa.de

Beatrix Reisener
Telefon: 0391 589 1790
E-Mail: beatrix.reisener@ib-lsa.de

Sie haben Fragen? Unsere Experten beraten Sie unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57.