GRW Infrastrukturförderung

Tourismus 

(Ziffer 3.2.3 Koordinierungsrahmen)

Wer wird gefördert?

  • Gebietskörperschaften und kommunale Zweckverbände

Was wird gefördert?

  • Geländeerschließung für den Tourismus
  • Errichtung und Erweiterung öffentlicher Einrichtungen des Tourismus

Wie wird gefördert?

  • Der Regelfördersatz für gewerbliche und touristische Infrastrukturvorhaben beträgt grundsätzlich 60 % der förderfähigen Kosten
  • In Ausnahmefällen kann unter folgenden Voraussetzungen bis zu 90 % gefördert werden:
    - die geförderte Infrastrukturmaßnahme wird im Rahmen einer 
      interkommunalen Kooperation durchgeführt oder 
    - die geförderte Infrastrukturmaßnahme fügt sich in eine regionale
      Entwicklungsstrategie ein

Was ist weiterhin zu beachten?

  • Die Erschließung von Gelände zur Ansiedlung von gewerblichen Tourismusbetrieben erfolgt nach Teil II B Nummer 3.2.1 des Koordinierungsrahmens
  • Eine Förderung von Vorhaben und Projekten der touristischen Infrastruktur erfolgt nur bei Vorliegen eines touristischen Konzeptes, in welches das Vorhaben sinnvoll eingepasst werden kann und nur in Gebieten mit touristischer Bevorzugung
  • Anträge sind formgebunden bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Abteilung: Öffentliche Kunden/ VerwendungsNachweisZentrum, Domplatz 12, 39104 Magdeburg einzureichen
  • Sie finden die Richtlinie auf dieser Seite rechts im Downloadbereich

Ansprechpartner

Franziska Kosin
Telefon: 0391 589 1740
E-Mail: franziska.kosin@ib-lsa.de

Downloads

Link zum Dokument Merkblatt Merkblatt Link zum Dokument Merkblatt
Link zum Dokument Förderregeln des Bundes Förderregeln des Bundes
Koordinierungsrahmen vom 17.9.2018 (Teil II)
Link zum Dokument Förderregeln des Bundes
Link zum Dokument Landesregelungen Landesregelungen Link zum Dokument Landesregelungen