Hotline (kostenfrei)

Sachsen-Anhalt WISSENSCHAFT Hochschulbau

Für eine enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft ist eine gut ausgebaute Forschungsinfrastruktur unerlässlich. Durch den zielgerichteten Ausbau der Forschungsinfrastruktur an Hochschulen wird die Stellung Sachsen-Anhalts als Wissenschaftsregion gestärkt.

Finanziert wird das Programm aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sowie aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt.

Wer wird gefördert?

  • Hochschulen in Sachsen-Anhalt
  • Universitätskliniken in Sachsen-Anhalt

Was wird gefördert?

  • Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, einschließlich der dazu notwendigen Grunderwerbe und Ausstattungen
  • förderfähig sind nur Baumaßnahmen zur Verbesserung der Forschungsinfrastruktur mit überwiegend anwendungsorientiertem Forschungsbezug

Ihre Vorteile

Projektförderung, Förderhöchstgrenze 100 % der förderfähigen Ausgaben

Was Sie beachten sollten

  • Anträge sind rechtzeitig vor Beginn des Vorhabens, bis spätestens zu den Stichtagen 31. März 2016 und 30. September 2016 bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Domplatz 12, 39104 Magdeburg einzureichen
  • innerhalb eines Abstimmungsverfahrens zwischen dem Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt wird über die Förderung des Projektes entschieden
  • Vergabeprüfung: Öffentliche Auftraggeber sind bei der Vergabe von Bau-, Dienst- oder freiberuflichen Leistungen an das Vergaberecht gebunden (GWB, VgV, UVgO, VOB, LVG LSA). Durch die Gebote der Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Transparenz soll es einen fairen Wettbewerb zwischen den bietenden Unternehmen sicherstellen. Als bewilligende Stelle muss die Investitionsbank die Einhaltung des Vergaberechts bei der Verwendung von Fördermitteln prüfen. > mehr Informationen zur Vergabeprüfung

Bitte reichen Sie nur ausdrücklich als Original angeforderte Unterlagen im Original ein. Mit der Einführung der elektronischen Aktenführung werden alle anderen – nicht im Original einzureichenden – Unterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten vernichtet.
Sehr gern können Sie die erbetenen Unterlagen digital einsenden.

Bitte achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit beim Versenden von Dateien per E-Mail darauf, dass Sie diese verschlüsselt übermitteln. Hierzu können Sie die in Microsoft Office integrierte Verschlüsselung nutzen, die z. B. in Microsoft Excel unter „Datei – Arbeitsmappe schützen – Mit Kennwort verschlüsseln“ zur Verfügung steht. Alternativ können Sie eine Verschlüsselung auch in Form eines komprimierten Archivs vornehmen. Bitte achten Sie auf die Auswahl eines starken Verfahrens zur Verschlüsselung wie z. B. AES-256. Gebräuchliche Archivformate (z. B. ZIP) werden unterstützt. Zudem empfehlen wir die Auswahl eines zufälligen Passwortes mit einer Länge von mindestens 12 Zeichen und einer Kombination aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen (z. B. !$%&). Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie uns Passwort und Dateien getrennt voneinander übermitteln.

GEFÖRDERT DURCH

ÜBERSICHT

Wer wird gefördert?

  • Hochschulen in Sachsen-Anhalt
  • Universitätskliniken in Sachsen-Anhalt

Was wird gefördert?

  • Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, einschließlich der dazu notwendigen Grunderwerbe und Ausstattungen
  • förderfähig sind nur Baumaßnahmen zur Verbesserung der Forschungsinfrastruktur mit überwiegend anwendungsorientiertem Forschungsbezug

Ihre Vorteile

Projektförderung, Förderhöchstgrenze 100 % der förderfähigen Ausgaben

Was Sie beachten sollten

  • Anträge sind rechtzeitig vor Beginn des Vorhabens, bis spätestens zu den Stichtagen 31. März 2016 und 30. September 2016 bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Domplatz 12, 39104 Magdeburg einzureichen
  • innerhalb eines Abstimmungsverfahrens zwischen dem Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt und der Investitionsbank Sachsen-Anhalt wird über die Förderung des Projektes entschieden
  • Vergabeprüfung: Öffentliche Auftraggeber sind bei der Vergabe von Bau-, Dienst- oder freiberuflichen Leistungen an das Vergaberecht gebunden (GWB, VgV, UVgO, VOB, LVG LSA). Durch die Gebote der Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Transparenz soll es einen fairen Wettbewerb zwischen den bietenden Unternehmen sicherstellen. Als bewilligende Stelle muss die Investitionsbank die Einhaltung des Vergaberechts bei der Verwendung von Fördermitteln prüfen. > mehr Informationen zur Vergabeprüfung
DOWNLOADS

Bitte reichen Sie nur ausdrücklich als Original angeforderte Unterlagen im Original ein. Mit der Einführung der elektronischen Aktenführung werden alle anderen – nicht im Original einzureichenden – Unterlagen nach einer Aufbewahrungsfrist von 6 Monaten vernichtet.
Sehr gern können Sie die erbetenen Unterlagen digital einsenden.

Bitte achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit beim Versenden von Dateien per E-Mail darauf, dass Sie diese verschlüsselt übermitteln. Hierzu können Sie die in Microsoft Office integrierte Verschlüsselung nutzen, die z. B. in Microsoft Excel unter „Datei – Arbeitsmappe schützen – Mit Kennwort verschlüsseln“ zur Verfügung steht. Alternativ können Sie eine Verschlüsselung auch in Form eines komprimierten Archivs vornehmen. Bitte achten Sie auf die Auswahl eines starken Verfahrens zur Verschlüsselung wie z. B. AES-256. Gebräuchliche Archivformate (z. B. ZIP) werden unterstützt. Zudem empfehlen wir die Auswahl eines zufälligen Passwortes mit einer Länge von mindestens 12 Zeichen und einer Kombination aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen (z. B. !$%&). Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Sie uns Passwort und Dateien getrennt voneinander übermitteln.

GEFÖRDERT DURCH

GEFÖRDERT DURCH

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

KUNDEN NUTZEN AUCH

Forschung und Entwicklung ab 2018

Innovationspotentiale ausschöpfen, Wettbewerbsfähigkeit sichern, Wirtschaftskraft stärken. Gefördert werden Einzelprojekte, Gemeinschaftsprojekte mehrerer Unternehmen und Verbundprojekte von Unternehmen und Hochschulen in den Bereichen industrielle Forschung und experimentelle Entwicklung.

Wissens- und Technologietransfer

Innovationsmittler in Unternehmen einsetzen, Wissen und Technologien transportieren, wirtschaftliche und technologische Risiken reduzieren. Der geschärfte Blick von außen hilft bei der Vorbereitung und Realisierung von Produkt- und Verfahrensinnovationen.

CLEVER KOMBINIERT

Finanzierungslücke? Wir beraten Sie gern. Über unsere Service-Hotline 0800 56 007 57 oder im persönlichen Gespräch an einem unserer Regionalsprechtage.