IB-Förderdarlehen

Erwerb bestehender Immobilien

Eigentum schaffen, Gebäude modernisieren – nicht nur von den eigenen vier Wänden träumen, sondern den Wunsch verwirklichen. Das IB-Förderdar-
lehen finanziert den Erwerb und die Modernisierung bestehender Immobilien in Städten und Gemeinden im Rahmen des Programms „Stadtumbau-Ost“. 
 

Wer wird gefördert?

  • Privatpersonen (Haushalt mit min. zwei Personen)

Was wird gefördert?

  • Erwerb einer bestehenden modernisierten Immobilie aus dem Bestand im Erstbezug
  • Erwerb einer bestehenden Immobilie mit anschließenden Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen (min. 250 Euro/m²)

Wie wird gefördert?

  • Darlehenssumme: max. 65.000 Euro
  • Zinsfestschreibung: 10 Jahre
  • nominaler Zinssatz: 2,0 % über 10 Jahre
  • „Baby-Bonus“: 800 Euro Zuschuss pro Jahr und Kind für 5 Jahre; 1.600 Euro Zuschuss für Kinder mit Behinderung; einmalig 5.000 Euro für jedes weitere Kind, das im Förderzeitraum von 5 Jahren geboren wird

Was ist weiterhin zu beachten?

  • Voraussetzung: 15 % der Gesamtkosten sind als verfügbare Eigenmittel nachzuweisen, alternativ sind 10% der Gesamtkosten als Eigenkapital und 5% als Eigenleistung zu erbringen 
  • Einkommensgrenze (siehe Einkommensrechner im Downloadbereich)
  • regionale Beschränkung (siehe Übersicht förderfähige Städte und Gemeinden)

Ansprechpartner

Sie haben Fragen? Unsere Kundenbetreuer beraten Sie unter der kostenfreien Hotline 0800 56 007 57.