INNOVATIONSASSISTENT

Zuschuss für Personalausgaben von Innovationsassistenten 

Aktuelles Wissen direkt von der Hochschule in die Wirtschaft transferieren, Innovationsprozesse in Unternehmen fördern, neue Produkte und Verfahren generieren. Innovationen sind der Schlüssel unternehmerischer Wettbewerbsfähigkeit – hier setzt die Förderung von Innovationsassistenten an.

Wer wird gefördert?

  • kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Was wird gefördert?

  • Einstellung und Beschäftigung von Absolventen einer Hochschule / Fachhochschule, die einen Studiengang im ingenieurwissenschaftlichen, naturwissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen oder kreativwirtschaftlichen Bereich abgeschlossen haben

Wie wird gefördert?

  • Zuschuss für bis zu zwei Innovationsassistenten für je max. 24 Monate 
  • bis zu 50 % der Personalausgaben, je Vollzeitstelle max. 30.000 Euro pro Jahr

Was ist weiterhin zu beachten?

  • Das geförderte Personal ist in einer neu geschaffenen Funktion zu beschäftigen.
  • Zuwendungsfähig sind neue Beschäftigungsverhältnisse, die zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht bestanden. Sie sind mind. für die Dauer der Förderung aufrecht zu erhalten. Angestrebt wird die Schaffung von Dauerarbeitsplätzen.
  • Strukturfondsperiode 2007 - 2013: Die Förderrichtlinie und die erforderlichen Formulare für die Auszahlung und den Verwendungsnachweis für Projekte aus der Strukturfondsperiode 2007 - 2013 finden Sie im Downloadbereich unter der Rubrik "Weitere"

Ansprechpartner

Antragstellung und Bewilligung:

Manuela Sacher
Telefon: 0391 589 1624
E-Mail: manuela.sacher@ib-lsa.de

Alexander Burghardt
Telefon: 0391 589 1610
E-Mail: alexander.burghardt@ib-lsa.de


Auszahlung und Verwendungsnachweis:

Heike Herfurth
Telefon: 0391 589 1721
E-Mail: heike.herfurth@ib-lsa.de